Rockefeller Center, New York

Referenzinvestment US-Immobilien

Rockefeller Center, New York

Büroturm 1211 Avenue of the Americas, NY
(Teil des Rockefeller-Center-Komplexes)

Investmentpartner: Jamestown (Fonds 21)

Investmentdauer: 6,5 Jahre

Ergebnis: ca. 29% p.a. (nach Kosten, nach US-Steuern)

Investmentstrategie:

Jamestown erwarb den in Midtown New York gelegenen Büroturm im April 2000 für $ 650 Mio. Trotz des ab 2001 schwierigeren Vermietungsmarktes gelang es, Mietverträge frühzeitig zu verlängern bzw. neu abzuschliessen. Durch die langfristige Mietsicherheit stieg das Interesse von Kaufinteressenten – 21 Kaufangebote wurden abgegeben. Im August 2006 wurde die Immobilie schließlich an institutionelle US-Investoren verkauft. Wie die New York Post berichtete, handelte es sich bei den erzielten $ 1,52 Mrd. um den zweithöchsten Preis, der jemals weltweit für eine einzelne Immobilie gezahlt wurde.

Die Anleger des Fonds „Jamestown 21“ erhielten einen Nettoerlös von 279,8% auf das investierte Eigenkapital. Zusammen mit den jährlichen Auszahlungen ergab das ein Vorsteuerergebnis von 34,6% p.a. (gegenüber 11,7% in der Prospektprognose). Nach Abzug der US-Verkaufsgewinnsteuern erwirtschaftete dieses Investment eine durchschnittliche Verzinsung von 29,1% p.a.

Interesse an einer Beratung?

Ihnen steht der Geschäftsführer, Prof. Dr. Jörn Oldenburg, gerne zur Verfügung.

Als Certified Financial Planner (CFP®) verfügt er über eine fundierte Ausbildung. Er nimmt regelmäßig an Fachkongressen teil, besichtigt Immobilieninvestments und pflegt seit über 20 Jahren enge Partnerschaften zu Kunden und Investmentpartnern.

Jörn Oldenburg hat eine Professur für Immobilienmanagement an der IUBH Internationale Hochschule. 

Prof. Dr. Jörn Oldenburg

Prof. Dr. Jörn Oldenburg